Menschenbilder Salzburg 2019 – Eröffnung

Ich habe mich ja in den sozialen Medien schon etwas darüber entfalltet, wie sehr ich mich freue, bei den Menschenbilder Salzburg dabei zu sein. Vergangenen Samstag war es dann so weit. Die Ausstellung wurde in Zell am See eröffnet.

Bis 2. Mai sind die Fotos beim Ferry Porsche Congress Center zu sehen. Und nein, es muss nie irgendwo ein Eintritt bezahlt werden, wie mich schon einige gefragt haben. Die Fotos stehen an der frischen Luft und können von allen bewundert werden. Sie sind auf Alu-Dibond gedruckt und wetterfest, in einer Größe von 1,4 x 1,4 m. Dadurch kann man so richtig mit der Nase an den Bildern kleben und alle Details begutachten. Da fallen schon mal so manche Sachen auf, die man sonst nie gesehen hätte.
Für mich ist es auch der Beweis dafür, dass mein Arbeitsprozess und meine Qualitätsansprüche passen. Mein Bild sieht auf der Fotowand so aus, wie ich es von meinem Bildschirm kenne. Die Schärfe passt. Es sind keine Elemente in den Lichtern oder Schatten verschwunden oder aufgetaucht, die ich nicht schon am Monitor oder meinem eigenen Ausdruck gesehen oder nicht gesehen habe. Kein unbekanntes Bildrauschen oder chromatische Aberrationen. Ich weiß jetzt, dass meine Arbeit so passt, wie ich sie mache. Alleine das war es schon wert.

Die nächste Station ist dann in Tamsweg. Natürlich werde ich auch davon wieder berichten, wenn es so weit ist.

Übrigens, es war kalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.